Nochmal Lederpuschen, bitte!

Nachdem ich im Spätsommer schon einmal diese Ballerinapuschen für das kleine Fräulein genäht habe und diese aber praktisch von Anfang an recht knapp saßen, mussten zum Winter hin neue Hausschue für die KiTa her.

Statt der Ballerinas, habe ich mich jetzt für die geschlossene Variante entschieden und gleich eine Nummer größer genäht. Diese Version aus türkisem Leder mit passendem Apfelwebband war dann aber zu groß, viel zu groß.

Lederpuschen_01.jpg

Also, nochmal. Wieder eine Nummer kleiner (Größe 24/25) genäht, aus violettem Leder. Statt Webband wollte ich hier mal was anders ausprobieren und habe die obere Kante nach oben hin verlängert und abgerundet. Hinter dem Umschlag lässt sich dann das Gummiband hervorragend verstecken.

Lederpuschen_02.jpg

Das kleine Fräulein hat noch immer etwas Spiel in den Schühchen, aber es passt schon. Um die Puschen noch leicht zu verkleinern und innen kuscheliger zu machen, habe ich noch Lammfell-Einlegesohlen reingelegt…

Lederpuschen_04b.jpg

Schnitt: eBook Puschen von Klimperklein / Leder von Manu-Faktur, Webband von Frau Tulpe / Verlinkt zu: kiddikram, Meitlisache

 

Karneval 2016: Bumble Bee (Teil 2)

In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles weit und breit… Und hier ist diese Biene die ich meine ; )

Flotte Biene_02

Das kleine Fräulein wusste mit ihren zweieinhalb Jahren schon ganz genau als was sie sich verkleiden möchte. Wir hatten vor einiger Zeit mal eine Plüsch-Biene Maja und einen Willi geschenkt bekommen, die sie liebt. Das war wohl ihre Inspiration ; ) Glücklicherweise war in der letzten Ausgabe der burda style ein Schnittmuster für dieses süße Bienenkostüm. Es könnte auch als Hummel durchgehen, finde ich…

Flotte Biene_01a

Statt Fleece (wie vorgegeben) habe ich gelb-schwarz-geringelten Plüschstoff bestellt. So konnte ich schon einen Arbeitsschritt sparen und musste keine gelben Ringel mehr applizieren. Der kleine Hosenanzug ist schnell genäht. An den Beinchen wird ein Gummizug eingezogen. Und mit dem Reißverschluss lässt er sich leicht anziehen. Das finde ich für Kleinkinder immer ganz wichtig. Hätte ich das kleine Fräulein noch irgendwo reinquetschen müssen, wäre der ganze Spaß für sie (und mich) vorbei gewesen.

Flotte Biene_03

Es gibt sogar einen Stachel! Ich liebe dieses Detail. Es kam auch sehr gut beim kleinen Fräulein an. Das Schnittmuster sieht leider aber keine Flügel vor. Das finde ich sehr Schade. Ich habe kurz überlegt, ein Paar Flügel zu kaufen, habe mich dann aber entschieden kleine Flügel aus Tüll mit in die Kapuze einzunähen. Kapuze und Stachel sind aus schwarzen Teddyplüsch genäht. In den genähten Fühlern stecken Pfeifenreiniger, so sind sie biegsam.

Flotte Biene_04

Fotos von dem Kostüm zu machen hat sich als schwieriger erwiesen als das Nähen. Wie bei den echten Bienen war mal kurz stillhalten nicht Programm….

Schnitt: burda style 01/2016, Biene, Modell 139 / Stoff: gelb-schwarzer Plüschstoff über alfatex.de, schwarzer Teddyplüsch / Verlinkt zu: Lustiges Konfetti, kiddikram, Meitlisache

Karneval 2016: Knight in Shining Armor (Teil 1)

Alaaf! Im Rheinland herrscht der Ausnahmezustand. Die Kinder waren so aufgeregt, dass heute in der KiTa Karneval ist, dass wir überpünktlich da waren. Passiert uns sonst nie…

Für meinen Sohn war schon lange klar, dass er ein Ritter werden möchte. Und hier ist er nun  – my Knight in Shining Armor:

Ritter-Kostüm_02

Das Kostüm habe ich, leicht abgeändert, nach dem burda Schnittmuster Ritter genäht. Für das Ritterwams habe ich Baumwolle statt Faschingsseide genommen und die Ärmel aus einem Netzstoff zugeschnitten, so sieht es aus als würde das Kettenhemd aus dem Waffenrock herauschauen. Damit man die Ärmelnaht oben nicht sieht, habe ich noch kleine Flügelärmel aus Waschvelour eingenäht.

Ritter-Kostüm_01

Das Wappen habe ich von einem anderen Ritter-Schnittmuster (aus der burda 01/2016) übernommen. Der Drache ist aus Waschvelour appliziert.

Ritter-Kostüm_03

Die Ritterhaube und die Stuplen habe ich unverändert gelassen. Die Haube ist auch aus dem Netzstoff genäht. Der hat mir beim Nähen leider gar keine Freude gemacht… aber wenn man den Stoff ganz stramm zieht geht’s. Die Stulpen sind aus Waschvelour, damit sie schön wildledern aussehen.

Ritter-Kostüm_04

Der kleine Ritter ist kampfbereit, um die schöne Prinzessin vor dem Drachen zu retten…. ; )

Den Zwischenstand des Karnevals Sew Along Lustiges Konfetti habe ich leider verpasst, dafür gibt es gleich ein doppeltes Finale. Die kleine Schwester hat sich ein Bienenkostüm (mit Stachel) gewünscht. Dazu morgen mehr. Schaut doch noch mal vorbei. Bis dahin: Alaaaf! Feiert schön!

Schnitt: burdastyle Ritter – Mittelalter 9446 / Stoffe: silber-schwarzer Netzstoff, schwarzer Waschvelour, Baumwollstoff über buttinette / Verlinkt zu: Lustiges Konfetti, kiddikram, Made4Boys

 

Die Buffalos sind los!

Ich habe eine Schwäche für Andrea Lauren Stoffe. Bei diesen Buffalos habe ich auch gleich wieder mein Herz verloren und hatte gleich im Kopf daraus diese Drop Crotch Pants zu machen, die ich jetzt schon mehrfach für den Sohnemann genäht habe.

EmJo Pants_04

Ich liebe diesen Schnitt und habe ihn jetzt bestimmt schon fünf Mal genäht: als Pyjamahose, Turnhose und Jogginghose. Er passt immer und ist, nach Aussage des Sohnemanns, auch super bequem. Und ganz nach meinem Geschmack ist sie in 20 Min. genäht ; )

EmJo Pants_01

Gesäumt habe ich mit der Zwillingsnadel und oben am Bund einen Gummizug eingezogen.

EmJo Pants_03

Einziges Manko: Den Schnitt gibt es nur bis Größe 128 und ich habe nun schon die 122 genäht, nachdem die ersten Hosen in 116 schon etwas knapp werden… oh oh!

Schnitt: EmJo Pants von Oh Junge! / Stoff: Buffalo von Andrea Lauren / Verlinkt zu: kiddikram, Made4Boys

 

Ein Puppenköfferchen

Meine Tochter ist ganz aus dem Häuschen: Zu Weihnachten hat sie einen Schwung Puppenkleidung bekommen und dazu gab es dieses kleine Puppenköfferchen.

Pattydoo_Puppenkoffer_01

Das Täschchen habe ich aus Wollfilz mit einem Spitzenreißverschluss genäht. Es ist nicht besonders groß, aber alle Puppensachen haben Platz. Und natürlich lässt sich das Köfferchen in dieser Größe (25 x 18 x 8 cm) auch wunderbar herumtragen…und ausräumen…und wieder einräumen ; )

Pattydoo_Puppenkoffer_03

Im Stoff & Liebe Adventskalender verbarg sich hinter einem Türchen als Freebie die Stickdatei der Matroschka und ich wusste gleich, was ich damit machen wollte. Ich liebe die Matroschka-Applikation auf dem Köfferchen.

Pattydoo_Puppenkoffer_04

Farblich habe ich mich mit Rosa/Bordeaux an den Puppenwagen gehalten, der auch unter dem Weihnachtsbaum stand : ) In einer anderen Farbe ist die Tasche auch toll für Jungs und ihre Autosammlungen oder super als kleiner Arztkoffer.

Schnitt: Nähanleitung von Pattydoo/ Stoff: grauer Wollfilz (3mm dick) / Stickdatei: Matroschka von Rapelli / Verlinkt zu: kiddikram, Meitlisache, Nähfrosch, Taschen & Täschchen

 

Karnevals Sew Along 2016: Ich bin auch dabei!

Ich bin ein wenig spät dran, aber ich wäre auch noch gerne dabei: beim Karnevals Sew Along 2016. Ich bin Rheinländerin und liebe Karneval. Dann darf ich beim Sew Along nicht fehlen.

SewAlong Button

Im letzten Jahr, als es diesen Blog noch nicht gab, hatte ich schon dieses Astronauten-Kostüm für den Sohnemann genäht.

DSC06237

Dieses Jahr soll es ein Ritter-Kostüm werden. Dafür habe ich schon einen silber-schwarzen Netzstoff für Kettenhemd und Ritterhaube, Waschvelour für Stiefelstuplen und blauen Baumwollstoff für einen Ritterwams bestellt.

Mit einem Kostüm komme ich bei zwei Kindern natürlich nicht weit. Auch mit zweieinhalb weiß meine Tochter schon genau was sie möchte: ein Bienen-Kostüm. Gut, dass es in der letzten Burda Style ein Schnittmuster dafür gab. Gelb-schwarzer Fleece ist schon gekauft und wartet nur noch auf den Zuschnitt.

Dann mache ich mich mal an die Arbeit!

Schön warm ins neue Jahr!

Ist es schon zu spät um noch ein frohes neues Jahr zu wünschen? Ich denke, es geht gerade noch so. Ich wünsche euch ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes 2016!

Ich habe mich lange nicht blicken lassen und muss hier nun erstmal kräftig abstauben. Obwohl ich in den letzten Wochen von der Bildfläche verschwunden war, habe ich dennoch richtig viel genäht und freue mich euch jetzt zum neuen Jahr alles nach und nach zu zeigen.

Der Anfang macht diese Mütze mit Halswärmer. Von Schnee und Eis ist bei uns bisher noch nichts zu sehen und die meiste Zeit ist es hier im Rheinland so mild, dass diese Jersey-Kombination für uns noch völlig ausreicht.

Mütze_Ottobre 4-2015_1

Die Mütze ist doppelt genäht, so sieht sie auch von innen schön aus und hält ein bisschen wärmer.

Der Halswärmer ist auch aus zwei Lagen genäht. Innen ist er mit Kuschelsweat gefüttert. Die Stoffe sind rechts auf links vernäht, damit die kuschelige Sweatseite erhalten bleibt.Der Halswärmer ist auch aus zwei Lagen genäht. Innen ist er mit Kuschelsweat gefüttert. Die Stoffe sind rechts auf links vernäht, damit die kuschelige Sweatseite erhalten bleibt.

Mütze_Ottobre 4-2015_2

Den Halswärmer könnte man von beiden Seiten tragen. Hier finde ich es schöner, wenn der Kuschelsweat innen liegt und ein bisschen davon herausguckt.

Halswärmer_Ottobre 4-2015_1

Pferde und Mädchenfarben kommen nach wie vor gut an und so wird beides wirklich gerne getragen. Ich bin erstaunt. Kopfbedeckungen sind ja eigentlich nicht so ihr Ding, aber den „Lucky Horses“ von Hamburger Liebe kann meine Kleine wohl nicht wiederstehen ; )

Bis ganz bald (wirklich!).

Schnitt: Pink Drops (Mütze), Drops & Flowers (Halswärmer) aus der Ottobre 4/2015 / Stoff: Hamburger Liebe Lucky Horses, lila Kuschelsweat, pinker Bündchenstoffrest / Verlinkt zu: Kiddikram, Meitlisache

Liebster Award 2015

Ich wurde von Meike & Vera von Kater Paule für den Liebster Blog Award nominiert und freue mich sehr. Vielen Dank!

liebster-award

Ziel des Liebster Awards ist es, kleine und neue Blogs bekannter zu machen, neue Leute kennenzulernen und sich miteinander zu vernetzen. Für die, die sie noch nicht kennen, sind hier die Regeln:

  • Verlinke den Blog, der dich nominiert hat
  • Beantworte die elf Fragen
  • Nominiere 3 neue Blogs und stelle elf neue Fragen

Los geht’s!

1. Welches ist dein absolutes Lieblingsschnittmuster?

Die Frida 2.0 vom Milchmonster war lange Zeit mein Lieblingsschnittmuster und wurde nun abgelöst durch die Emjo-Pants von Oh, Junge! für meinen Sohn und die himmlischen Beinchen Luise von Himmelblau für meine Tochter. Diese Schnitte sitzen toll, sind bequem und in weniger als 30 Minuten genäht.

2. Hast du schonmal ein Nähstück in den Müll geworfen, weil einfach so gar nichts geklappt hat?

Ja, das habe ich tatsächlich schon. Eine Tasche aus einem sehr schönen Tildastoff. Ich habe die Tasche zwar fertig genäht, aber das Nähergebnis hat mir einfach so gar nicht gefallen. Eine Hose für meinen Sohn ist auch schon mal in den Müll gewandert. Er hatte sie einmal an und gesagt: „Gibt es die auch in gemütlich?“

3. Bist du beim Nähen eher ruhig und geduldig oder muss es schnell gehen?

Es muss schnell gehen. Ich liebe schnelle Nähergebnisse und mag daher auch Schnitte gerne, die was her machen, aber trotzdem ratz fatz genäht sind, wie z.B. die EmJo Pants oder die himmlischen Beinchen Luise oder die Frida 2.0.

4. Mit welcher Nähmaschine nähst du?

Ich habe mir im Sommer eine neue Nähmaschine gekauft, weil ich gerne eine Maschine wollte, die ein bisschen mehr kann. Ich habe mich wochenlang umgeschaut und bin immer um Berninas herumgeschlichen. Bis mein Mann dann gesagt hat, jetzt ist gut, kauf endlich. Seitdem nähe ich mit der Bernina B 560 und liebe sie : )

5. Was macht für dich einen guten Blog aus?

Ich mag Blogs mit schönem Blog-Design und tollen Bildern, die schlichte Nähschnitte zeigen und mich inspirieren.

6. Was sind deine Tipps für jemanden, der mit dem Bloggen anfangen möchte?

Ha! Ich bin ja selbst noch so neu, dass ich kaum Tipps parat habe, außer vielleicht diese hier: Einfach machen, Spaß dabei haben und lernen gute Bilder zu machen (ich arbeite daran ; )).

7. Verrätst du uns dein Lieblingsessen und postest gleich das Rezept dazu? 😉

Ich liebe die Rinderrouladen mit Knödeln und selbstgemachtem Rotkohl von meiner Mama. Ich selber bin leider keine passionierte Köchin, aber ich backe ganz gerne. Und weil ja bald Weihnachten ist, teile ich mit euch ein easy peasy Plätzchen-Rezept, dass immer gut ankommt und sogar ohne Backofen auskommt:

Schokohäufchen

Du brauchst: 200 g gestiftete Mandeln, 200 g Schokolade (Vollmich, Edelbitter oder Weiß, je nach Geschmack)

Anleitung: Lasse die grob gehackte Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die gestifteten Mandeln in der Pfanne anrösten. Die Mandeln zu der geschmolzenen Schokolade geben, alles vermengen und mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech geben. Auskühlen lassen (im Kühlschrank geht es schneller) und genießen! Am besten in einer Blechdose im Kühlschrank aufbewahren.

8. Was würdest du gerne mal nähen und was hat dich bisher davon abgehalten?

Ich würde gerne mehr für mich nähen, auch mal einen Schnitt aus der burda. Bisher habe ich das noch nicht gemacht, weil gleich so viel Stoff verloren ist, wenn das in die Binsen geht. Für Probestücke bin ich zu ungeduldig. Und dann muss ich ja noch die burda Anleitungen verstehen…

9. Hast du einen Lieblingsblog, der nichts mit Nähen zu tun hat?

Ich liebe den Blog Raumdinge, auf dem es leider schon lange ruhig war. Stöbern lohnt sich trotzdem! Dort findet man unter anderem schöne DIY-Anleitungen für Adventskalender, Neujahrs-Deko (mit Freebies zum Download) und Kaufladenzubehör zum Selbermachen.

10. Wie und wo feierst du Weihnachten?

Ich feiere Weihnachten mit meiner kleinen Familie bei meinen Eltern. Dort gibt es einen Tannenbaum mit echten Kerzen und Geschenken drunter. Wir singen Weihnachtslieder und lesen die Weihnachtsgeschichte, essen gut (möglicherweise Rinderrouladen) und lassen es uns einfach gut gehen. Ich freue mich schon darauf!

11. Was machst du außer dem Bloggen bzw. was machst du beruflich?

Im wahren Leben bin ich PR-Beraterin in einer kleinen Agentur, momentan bin ich aber (noch) in Elternzeit und lass mich von meinen beiden Kindern ordentlich auf Trab halten.

So, und nun reiche ich den Liebster Blog Award weiter an diese wunderschönen Nähblogs:

Folgende elf Fragen habe ich für euch:

1. Wie oft kommst du in der Woche zum Nähen?

2. Hast du ein eigenes Nähzimmer, eine Nähecke oder nähst du am Esstisch?

3. Hast du eine Overlock und wenn ja, welche?

4. Wie bewahrst du deine Stoffsammlung auf?

5. Welches ist dein Lieblingsschnittmuster?

6. Nähst du etwas spezielles für Weihnachten?

7. Wie viel Zeit nimmst du dir zum Bloggen? Planst du deine Beiträge im Voraus?

8. Hast du ein Vorbild in der Bloggerwelt? Wer und warum?

9. Wie und wo feierst du Weihnachten?

10. Welcher der Orte, die du bisher bereist hast, war am weitesten von zu Hause weg?

11. Wofür lässt du die Nähmaschine stehen?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Himmlische Beinchen Luise

Meine Tochter hat sich in die süßen Pandas von Andrea Lauren verliebt und ich mich in die himmlischen Beinchen ; )

Das ist wieder ein toller Basic-Schnitt, der ganz schnell genäht ist und ganz toll sitzt. Bei uns sind die Leggings Schlafanzug und Jogginghose in einem. Und momentan das Lieblingsteil meiner Kleinen. Himmlische Beinchen Luise_1Die Hose wird aus einem Teil genäht und hat daher vorne keine Schrittnaht und auch keine äußeren Seitennähte. Gemusterte Stoffe kommen da besonders gut zur Geltung. Himmlische Beinchen Luise_2Genäht habe ich eine Version mit Gummizug oben und Saum unten, mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Die Hose ist in Größe 98 enstanden und passt perfekt. Ich mache mich gleich dran noch mehr himmlische Beinchen zu nähen…

Schnitt: Himmlische(r) Beinchen Luis(e) von Himmelblau / Stoff: Panda Bear von Andrea Lauren über Alles für Selbermacher / Verlinkt: kiddikram, meitlisache

Ritter-Geburtstagsparty & Wimpelketten DIY

Hier war es lange ruhig. Es ist so vieles passiert in den letzten Wochen, zum Beispiel der 5. Geburtstag von meinem Großen. Den haben wir ganz ritterlich gefeiert, mit Ritterhelm-Einladungen, einem Burgkuchen, mit Schildern und Schwerten und einer Drachenschlacht.

Und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen auch etwas zu nähen und zu besticken. Eigentlich sollte das Geburtstagshirt auch ritterlich werden, aber mein Sohn hat sich in diese Monsterzahlen verliebt. Und so kam diese Monster-Fünf auf das Geburtstagshirt. Rittergeburtstag_05

Als Geburtstags-Deko und auch später für das Kinderzimmer, aus dem sich Ritter gerade nicht wegdenken lassen, ist dann noch diese Ritter-Wimpelkette entstanden. So etwas stand schon lange auf meiner To-Sew-Liste und jetzt habe ich die Gelegenheit genutzt.

DSC07768Auf jeden zweiten Wimpel ist ein Rittermotiv – Drache, Turm und Ritter  – aus der Stickserie Elbritter von Nikiko gestickt. Das passt perfekt über das Hochbett, das schon mit dem Ritter-Tunnel ausgestattet ist ; )Rittergeburtstag_07

Rittereinladung: inspiriert von Melanie Werth / Stickdateien: Monsterzahlen von einfach nur schön über daWanda, Elbritter von Nikiko / Verlinkt zu: kiddikram, Made4Boys