Liebster Award 2015

Ich wurde von Meike & Vera von Kater Paule für den Liebster Blog Award nominiert und freue mich sehr. Vielen Dank!

liebster-award

Ziel des Liebster Awards ist es, kleine und neue Blogs bekannter zu machen, neue Leute kennenzulernen und sich miteinander zu vernetzen. Für die, die sie noch nicht kennen, sind hier die Regeln:

  • Verlinke den Blog, der dich nominiert hat
  • Beantworte die elf Fragen
  • Nominiere 3 neue Blogs und stelle elf neue Fragen

Los geht’s!

1. Welches ist dein absolutes Lieblingsschnittmuster?

Die Frida 2.0 vom Milchmonster war lange Zeit mein Lieblingsschnittmuster und wurde nun abgelöst durch die Emjo-Pants von Oh, Junge! für meinen Sohn und die himmlischen Beinchen Luise von Himmelblau für meine Tochter. Diese Schnitte sitzen toll, sind bequem und in weniger als 30 Minuten genäht.

2. Hast du schonmal ein Nähstück in den Müll geworfen, weil einfach so gar nichts geklappt hat?

Ja, das habe ich tatsächlich schon. Eine Tasche aus einem sehr schönen Tildastoff. Ich habe die Tasche zwar fertig genäht, aber das Nähergebnis hat mir einfach so gar nicht gefallen. Eine Hose für meinen Sohn ist auch schon mal in den Müll gewandert. Er hatte sie einmal an und gesagt: „Gibt es die auch in gemütlich?“

3. Bist du beim Nähen eher ruhig und geduldig oder muss es schnell gehen?

Es muss schnell gehen. Ich liebe schnelle Nähergebnisse und mag daher auch Schnitte gerne, die was her machen, aber trotzdem ratz fatz genäht sind, wie z.B. die EmJo Pants oder die himmlischen Beinchen Luise oder die Frida 2.0.

4. Mit welcher Nähmaschine nähst du?

Ich habe mir im Sommer eine neue Nähmaschine gekauft, weil ich gerne eine Maschine wollte, die ein bisschen mehr kann. Ich habe mich wochenlang umgeschaut und bin immer um Berninas herumgeschlichen. Bis mein Mann dann gesagt hat, jetzt ist gut, kauf endlich. Seitdem nähe ich mit der Bernina B 560 und liebe sie : )

5. Was macht für dich einen guten Blog aus?

Ich mag Blogs mit schönem Blog-Design und tollen Bildern, die schlichte Nähschnitte zeigen und mich inspirieren.

6. Was sind deine Tipps für jemanden, der mit dem Bloggen anfangen möchte?

Ha! Ich bin ja selbst noch so neu, dass ich kaum Tipps parat habe, außer vielleicht diese hier: Einfach machen, Spaß dabei haben und lernen gute Bilder zu machen (ich arbeite daran ; )).

7. Verrätst du uns dein Lieblingsessen und postest gleich das Rezept dazu? 😉

Ich liebe die Rinderrouladen mit Knödeln und selbstgemachtem Rotkohl von meiner Mama. Ich selber bin leider keine passionierte Köchin, aber ich backe ganz gerne. Und weil ja bald Weihnachten ist, teile ich mit euch ein easy peasy Plätzchen-Rezept, dass immer gut ankommt und sogar ohne Backofen auskommt:

Schokohäufchen

Du brauchst: 200 g gestiftete Mandeln, 200 g Schokolade (Vollmich, Edelbitter oder Weiß, je nach Geschmack)

Anleitung: Lasse die grob gehackte Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die gestifteten Mandeln in der Pfanne anrösten. Die Mandeln zu der geschmolzenen Schokolade geben, alles vermengen und mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech geben. Auskühlen lassen (im Kühlschrank geht es schneller) und genießen! Am besten in einer Blechdose im Kühlschrank aufbewahren.

8. Was würdest du gerne mal nähen und was hat dich bisher davon abgehalten?

Ich würde gerne mehr für mich nähen, auch mal einen Schnitt aus der burda. Bisher habe ich das noch nicht gemacht, weil gleich so viel Stoff verloren ist, wenn das in die Binsen geht. Für Probestücke bin ich zu ungeduldig. Und dann muss ich ja noch die burda Anleitungen verstehen…

9. Hast du einen Lieblingsblog, der nichts mit Nähen zu tun hat?

Ich liebe den Blog Raumdinge, auf dem es leider schon lange ruhig war. Stöbern lohnt sich trotzdem! Dort findet man unter anderem schöne DIY-Anleitungen für Adventskalender, Neujahrs-Deko (mit Freebies zum Download) und Kaufladenzubehör zum Selbermachen.

10. Wie und wo feierst du Weihnachten?

Ich feiere Weihnachten mit meiner kleinen Familie bei meinen Eltern. Dort gibt es einen Tannenbaum mit echten Kerzen und Geschenken drunter. Wir singen Weihnachtslieder und lesen die Weihnachtsgeschichte, essen gut (möglicherweise Rinderrouladen) und lassen es uns einfach gut gehen. Ich freue mich schon darauf!

11. Was machst du außer dem Bloggen bzw. was machst du beruflich?

Im wahren Leben bin ich PR-Beraterin in einer kleinen Agentur, momentan bin ich aber (noch) in Elternzeit und lass mich von meinen beiden Kindern ordentlich auf Trab halten.

So, und nun reiche ich den Liebster Blog Award weiter an diese wunderschönen Nähblogs:

Folgende elf Fragen habe ich für euch:

1. Wie oft kommst du in der Woche zum Nähen?

2. Hast du ein eigenes Nähzimmer, eine Nähecke oder nähst du am Esstisch?

3. Hast du eine Overlock und wenn ja, welche?

4. Wie bewahrst du deine Stoffsammlung auf?

5. Welches ist dein Lieblingsschnittmuster?

6. Nähst du etwas spezielles für Weihnachten?

7. Wie viel Zeit nimmst du dir zum Bloggen? Planst du deine Beiträge im Voraus?

8. Hast du ein Vorbild in der Bloggerwelt? Wer und warum?

9. Wie und wo feierst du Weihnachten?

10. Welcher der Orte, die du bisher bereist hast, war am weitesten von zu Hause weg?

11. Wofür lässt du die Nähmaschine stehen?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Advertisements